Andreas Magera Steinmetzmeister und Gestalter

Steinmetz trifft auf Maler

MÜNSTER.  Der Maler Manfred Brückner und der Bildhauer Andreas Magera präsentieren im „Kunstraum 12“ ihre aktuelle Ausstellung „magera trifft brueckner“. Unweit des Schlossplatzes in der Produzentengalerie Kunstraum 12 von Wolfgang Brecklinghaus stehen bis Ende Januar Skulpturen aus Stein und Bronze und abstrakte Malerei der beiden Ahlener Künstler im Dialog.
Andreas Magera (Jahrgang 1983) ist Steinmetzmeister und Bildhauer. Sein Credo: „Ich erschaffe Skulpturen, dich ich liebe, für Menschen, die lieben was ich erschaffe.“ Und Bronze eigne sich hervorragend, um im Gießverfahren Träume und Gedanken sichtbar zu machen. Magera schafft individuelle Einzelstücke: „Jedes erzählt seine eigenen Geschichten. Geschichten zum schmunzeln, nachdenken, weinen und lachen.“
Manfred Brückners Farbpalette reicht von Dunkelheit bis Morgengrauen. Er legt Farbschichten übereinander, zerreißt, klebt und heftet neu zusammen. „Kunst ist für mich eine Auseinandersetzung mit der sichtbaren und der gefühlten Realität, mit ihren Werten, Zuständen, sowie Stimmungen.“ Sein persönliches Fazit: „Abstrakte Kunst kann nicht sachlich beschrieben werden, nur interpretiert.

Andreas Magera Steinmetzmeister und Gestalter Tag am Meer
Andreas Magera Steinmetzmeister und Gestalter